Smart Geo Solutions: So zielgenau steuern wir Print-Mailings aus

Print-Mailings liefern dem Marketing profitable Vorteile: In der Neukundenakquise erreichen zielgruppenspezifisch ausgesteuerte Werbesendungen einen Return on Advertising Spend (ROAS) von 250 Prozent. Bei der Aktivierung von Bestandskunden überzeugen sie mit einer Conversion Rate (CVR) von guten 6,8 Prozent.

Dieser dritte Beitrag unserer Blogserie zu den Marketingeffekten von Print-Mailings zeigt, wie wir mit Geomarketing erfolgreiche Kundenprojekte umgesetzt haben.

Zielgruppenspezifisch ausgesteuerte Print-Mailings sind effektive Marketingtools zur Neukundengewinnung und Bestandskundenaktivierung. In dieser Artikelserie stellen wir aktuelle Leistungswerte für den deutschen Markt vor und zeigen, wie Marken von professionell ausgesteuertem Dialogmarketing profitieren:

  1. Teil: Print-Mailings für die Neukundenakquise
  2. Teil: Print-Mailings zur Bestandskundenaktivierung
  3. Teil: Smart Geo Solutions - So zielgenau steuert planus media Print-Mailings aus

Die ersten beiden Teile der Serie finden Sie am Ende dieses Beitrags.

Zielgruppenspezifische Kampagnen? Nur mit Geomarketing!

Der Begriff Geomarketing steht für die intelligente Kombination und Nutzung unterschiedlicher Geo-, Zielgruppen- und Mobilitätsdaten. Ziel ist das effiziente Ausspielen von Werbekampagnen – zum Beispiel via Mailings, deren Verteilung exakt ausgesteuert ist.

Von diesen auf Geomarketing basierenden Smart Geo Solutions profitiert das Marketing von Unternehmen und Marken direkt:

Werbemailings können durch die professionelle Geomarketing-Planung im Vorfeld streuverlustarm durch unseren Partner Deutsche Post verteilt werden. Was heißt das konkret? Wir sprechen hier nicht über eine Verteilung auf PLZ-Ebene oder im Zustellbezirk der BriefträgerInnen, sondern von einer hausgenauen Zustellung. Durch die Ergebnisse der Geomarketing-Analysen wissen die BriefträgerInnen exakt, an welche Adressen sie die jeweiligen Mailings zustellen sollen. Denn dort – und das ist interessant für die Auftraggeber – wohnt ihre Zielgruppe.

Sieben Schritte für zielgruppenspezifische Mailings:

  • 1. Definieren und identifizieren der Zielgruppe
  • 2. Analyse des Zielgruppenverhaltens
  • 3. Verorten der Zielgruppe bis auf die kleinste Gebietsebene
  • 4. Abhängig vom Kampagnenziel und der jeweiligen ZG: Planung der unadressierten (POSTAKTUELL an alle Haushalte), teiladressierten (POSTWURFSPEZIAL) oder volladressierten Mailings (DIALOGPOST)
  • 5. Koordination und Buchung der Produktion
  • 6. Koordination und Buchung der Deutschen Post
  • 7. Umsetzung der zielgruppenspezifischen Kampagne nach Kundenfreigabe

Beispiele: Zwei planus-Kampagnen, die von der Effizienzsteigerung durch Mailings profitierten

So viel zur Theorie. Jetzt zur Praxis. Im Folgenden zeigen wir zwei Cases, in denen wir mit zielgruppenspezifischen Mailings – so wie oben beschrieben – die Effizienz der jeweiligen Kampagne erhöhten.

Wie finde ich neue MitarbeiterInnen? Das fragte sich die FraGround, eine Tochter der FraPort AG, also der Betreibergesellschaft des Frankfurter Flughafens. Schließlich konkurriert sie im Recruiting von MitarbeiterInnen im Bereich Gepäckabfertigung oder Winterdienst mit einer Vielzahl vergleichbarer Arbeitgeber.
Um diese Frage zu beantworten, setzten wir auf statistische Zwillinge (um relevante Werbegebiete zu definieren), verorteten die Zielgruppe im Einzugsgebiet bis auf Hausebene und verknüpften zum Schluss Außenwerbung mit zielgruppenspezifischem Dialogmarketing. Der kombinierte Mediaeinsatz führte dazu, dass potenzielle Interessenten die Jobangebote nicht nur im öffentlichen Raum wahrnahmen, sondern auch zu Hause im Briefkasten vorfanden – und sich sofort bewerben konnten.
Während Out-of-Home für Reichweite und Bekanntheit der Kampagne an den Orten sorgte, wo sich die Zielgruppe regelmäßig aufhält, sprachen die Mailings einzelne Zielgruppensegmente direkt und an ihrem Wohnort an.

Als der Westdeutsche Rundfunk 2020 für das Abonnement des WDR Sinfonieorchesters neue Interessenten ansprechen wollte, setzten wir ebenfalls auf die zielgruppenspezifischen Mailings.
Und zwar so: Wir definierten die Zielgruppe im Großraum Köln, selektierten die Mediafokusgebiete und wählten die jeweils affinen Personen bzw. Haushalte aus. 35- bis 55-Jährige mit einer sehr hohen „Sortimentsaffinität“ für Antiquitäten/Kunst und Theater/Oper/Musical bekamen via DIALOGPOST direkte Angebote. Die 35- bis 55-Jährigen, die häufig oder gelegentlich Konzerte, Theater oder Opern besuchen, wurden mit hausgenau ausgesteuerten POSTWURF SPEZIAL-Sendungen angeschrieben. Insgesamt wurden im Laufe der Kampagne so 50.000 Mailings zielgruppenspezifisch zugestellt.

Weshalb diese Marken auf professionell ausgesteuerte Mailings setzen? Weil sie die jeweilige Zielgruppe direkt erreichen, in der Neukundenakquise profitabel sind, lange wirken und mit einer Conversion Rate von 6,8 Prozent bei der Bestandskundenaktivierung effiziente Marketinginstrumente darstellen. Einzige Prämisse: Die Print-Mailings müssen mit Smart Geo Solutions zielgruppenspezifisch ausgesteuert sein. Sind sie es nicht, kommt die jeweilige Botschaft (im Wortsinn) nicht bei der Zielgruppe an.

Sie möchten die Vorteile conversionstarker Print-Mailings für Ihr Marketing nutzen und effektiv Bestandskunden aktivieren? Dann lassen Sie sich jetzt unverbindlich beraten!

Martin Himmels
Geschäftsleiter
T: +49 (0)221 99 38 57 - 66
 
Geomarketing

Smart Geo Solutions: Ihre Basis für mehr Werbewirkung!

 
Geomarketing

Studie: Print-Mailings in der Neukundenakquise sind profitabel und wirken bis zu 12 Wochen

 
Geomarketing

Studie: Print-Mailings zur Bestandskundenaktivierung erreichen eine CVR von 6,8 Prozent

Zurück

Copyright 2022. planus media GmbH