PlakaDiva 2021 vergeben: „Preisträger eröffnen interessante neue Blickwinkel auf die Gattung“

Der amerikanische Filmpreis hat einen Goldjungen, die deutsche Out-of-Home-Branche eine Diva. Beide Preise haben eine Gemeinsamkeit: Sie ehren die Besten der Besten.

Gestern Abend wurde die PlakaDiva in Gold, Silber und Bronze für die besten Out-of-Home-Kampagnen des Jahres 2020 verliehen. Moderiert wurde die digitale Award-Show von keiner geringeren als der Legende selbst: der PlakaDiva.

Prämiert: Plakatstellen, die zum Drive-in-Schalter werden, eine Drohnenshow und eine 400 Quadratmeter große To-do-Liste

Begehrter Branchenpreis, Leistungsschau der Außenwerbung vor Hunderten Gästen und Get-together der Out-of-Home-Branche. All das ist die PlakaDiva-Nacht. Normalerweise.

Zum zweiten Mal musste der Fachverband Aussenwerbung (FAW) gestern wegen Corona die Gala online via YouTube veranstalten. Und was sollen wir sagen? Die digitale Award-Show unter dem Motto „Mehr als eine Premiere“ hielt gleich mehrere (historische) Highlights bereits:

  • Erstmals in der Wettbewerbsgeschichte erhielt eine OOH-Kampagne Doppel-Gold. Denn McDonalds sicherte sich den Branchenpreis mit „Road to McDrive“ gleich in zwei Kategorien: der besten Kreation und der besten Mediastrategie. Einzelne Plakatstellen verwandelten sich für die Kampagne in McDrive-Schalter. Die Jury, die aus den insgesamt 25 Nominierten die acht Preisträger kürte, verneigte sich. Der FAW schreibt: „Die Kampagne beweist Klasse, denn sie verknüpft kongenial Marke, Produktversprechen und Medium. Geboren aus den Restriktionen des Lockdowns, setzt sie den Drive-in-Service im unmittelbaren Blickfeld der Zielgruppe in Szene; das Bild der freundlichen McDonald’s-Mitarbeiter samt Tüte in Augenhöhe legt den Gedanken an einen leckeren kleinen Umweg in jeder Hinsicht nahe.“

  • Die HORNBACH Baumarkt AG räumte ebenfalls zweifach ab: Für das Paradebeispiel innovativer Nutzung von Out-of-Home im Rahmen der Kampagne „Es scheint unmöglich. Bis du es machst“ vergab die Jury Gold. Die ideenreiche Kombination aus einer 400 Quadratmeter großen Hauswand, einer Online-Community sowie einem Schreibroboter gab dafür den Ausschlag. So entstand eine nicht zu übersehende To-do-Liste an der Fassade eines Gebäudes – mitten in der Stadt.
    Bronze für die beste Kreation Out-of-Home sicherte sich HORNBACH mit der Kampagne „Artenvielfalt beginnt bei Dir im Garten“. Die Jury lobte hier insbesondere die kreative Stärke sowie die außergewöhnliche Bildsprache.

  • Weiteres Novum: Zu Beginn der digitalen Award-Show erwachte die Statue der PlakaDiva zum Leben und übernahm in Gestalt einer eloquenten Dame gleich selbst die Moderation. So wollte der FAW die vielversprechenden Möglichkeiten, die sich aus der Verbindung von Außenwerbung und Digital ergeben, belegen. Wir meinen: gelungen.

Hier die ausgezeichneten Gewinner-Kampagnen im Überblick:

Kategorie 1: Beste Kreation

In dieser Kategorie steht die vorbildliche Gestaltung im Mittelpunkt. Die Fachjury achtet hier insbesondere auf Originalität, Aufmerksamkeitsstärke, Emotionalität und selbstverständlich „Plakativität“ der OOH-Medien.

  • Gold. Kampagne: „Road to McDrive“. Kunde: McDonald’s Deutschland.
  • Silber. Kampagne: „Die großen Fragen sind immer dieselben“. Kunde: Hamburger Kunsthalle.
  • Bronze. Kampagne: „Artenvielfalt beginnt in Deinem Garten“. Kunde: HORNBACH Baumarkt AG.

Kategorie 2: Beste Innovative Nutzung Out-of-Home

Hier bewertet die Jury kreative Ideen rund um den Einsatz von Out-of-Home-Medien. Dabei geht es vor allem um clevere Mechanismen, Zielgruppen mit Außenwerbung zu erreichen, für eine Botschaft zu gewinnen und / oder zur Interaktion zu animieren.

  • Gold. Kampagne: „Es scheint unmöglich. Bis du es machst“. Kunde: HORNBACH Baumarkt AG.
  • Silber. Kampagne: „SEHNSUCHT? Der Wanderer über dem Nebelmeer in aller Welt“. Kunde: Hamburger Kunsthalle / Lebendiger Jungfernstieg e. V.
  • Bronze. Kampagne: „glo™ Launch Start“. Kunde: British American Tobacco (Germany)

Kategorie 3: Beste Mediastrategie

In dieser Kategorie liegt der Fokus auf Synergien und Vernetzung. Bewertet wird, „wie der jeweilige Beitrag die spezifischen Stärken von OOH über alle Segmente hinweg ausspielt und ihre Push-Wirkung als Leitmedium unter Beweis stellt.“

  • Gold. Kampagne: „Road to McDrive“. Kunde: McDonald’s Deutschland.
  • Silber. Kampagne: „Doing is everything“. Kunde: Nespresso Deutschland GmbH.
  • Bronze. Kampagne: „Fan-Offensive“. Kunde: Warsteiner Brauerei.

FAW-Geschäftsführer Kai-Marcus Thäsler: „Bei jeder guten Out-of-Home-Kampagne steht eine kreative Idee im Zentrum“

Die Liste der PlakaDiva-Gewinner unterstreicht ein weiteres Mal die Bedeutung von Out-of-Home in der Kommunikation großer Marken. Denn die Außenwerbung lässt sich auf Basis verschiedener (Mobilitäts-)Daten zielgruppenexakt aussteuern. So schafft sie Awareness und führt zu den erwünschten Konversionen bei den Adressaten. Die hier prämierten Kampagnen zeigen das mehr als deutlich.

Mit Blick auf den innovativen Medieneinsatz – British American Tobacco (BAT) wurde für eine aufwendige Drohnenshow über den Hamburger Landungsbrücken ausgezeichnet – lobte FAW-Geschäftsführer Kai-Marcus Thäsler: „Bei jeder guten Out-of-Home-Kampagne steht eine kreative Leitidee im Zentrum. Viele unserer PlakaDiva-Gewinner eröffnen interessante neue Blickwinkel auf die Gattung.“

Wir gratulieren allen Gewinnern sowie Auftraggebern – und freuen uns auf kreative, innovative, intelligent geplante und ausgesteuerte OOH-Kampagnen im Jahr 2021.

Zurück

Copyright 2021. planus media GmbH