Nutzt DOOH sein Potenzial? Axel Wiehler bringt die Kundenperspektive auf die 2. IDOOH-Konferenz

Einmal DOOH komplett mit scharf, bitte!

So lässt sich die zweite IDOOH-Konferenz zu Digital Out-of-Home im The Sky Düsseldorf zusammenfassen. Denn neben Insights zur Performance digitaler Außenwerbemedien gab es am Abend noch Best Cases, die im Rahmen der DOOH Creative Challenge ausgezeichnet wurden.

Und planus media? War wieder mittendrin statt nur dabei. Unser Geschäftsführer Axel Wiehler gehörte zu den Speakern des Kongresses und Geschäftsleiter Holger Walsch wählte als Jurymitglied die GewinnerInnen der DOOH Creative Challenge mit aus.

Im Interview: DOOH-Pionier Michael Zacharski, Head of Business Development der Schwarz Gruppe

Der neue DOOH-Branchenverband IDOOH ist noch kein Jahr alt, trotzdem trafen sich Mitglieder und andere Marktteilnehmer bereits zum zweiten Mal zur IDOOH-Konferenz. Schließlich gibt es viel zu tun, Digital Out-of-Home boomt, gewinnt immer mehr Marktanteile und treibt so die Außenwerbung an.

Die Konferenz bildete verschiedene Aspekte digitaler Kommunikation auf öffentlichen Screens ab – von zukunftsweisenden Cases über Marktforschung bis hin zu neuen Touchpoints. Unser Geschäftsführer Axel Wiehler wählte einen weiteren relevanten Blickwinkel: die Kundenperspektive. Er fragte: DOOH – nutzen wir das Potenzial? Was erwarten die Kunden eigentlich vom Medium?

Und diese Fragen gingen online nicht an irgendwen, sondern an Michael Zacharski. Er ist Head of Business Development bei der Schwarz Gruppe (Lidl, Kaufland), zuvor arbeitete er für Otto und Ströer. Seit 15 Jahren in seinem Fokus: digitale Touchpoints.

Zu besprechen gab es genug, immerhin sind die Zeiten herausfordernd. Deshalb startete Axel auch gleich mit einem aktuellen Thema, das Anbieter, Agenturen und Kunden gleichermaßen betrifft. Die Verordnung zur Sicherung der Energieversorgung. Er fragte: Hat Lidl die Sorge, dass es einen Shitstorm geben könnte, wenn man auf vermeintlichen Stromfressern wirbt (obwohl die DOOH-Flächen zumeist mit erneuerbaren Energien betrieben werden)?

Weiteres, aktuelles Thema: der Einstieg des Suchmaschinengiganten Google in den DOOH-Markt. Wie bewertet Michael Zacharski aus Kundensicht das Engagement, wollte Axel wissen. „Das ist ein sehr zweischneidiges und vor allem scharfes Schwert, das wir sehr bedacht nutzen sollten. Wenn Google anfängt, Android-Daten als Reichweiten anzubieten, gibt es sehr schnell nur noch eine Wahrheit. Die kann im weltweiten Vergleich für Deutschland und vor allem die daran geknüpften Umsätze auch negativ ausfallen. Der Anspruch eine einheitliche Kontaktdichte in Deutschland schaffen zu wollen, sollte meiner Meinung nach bei jemand anderen liegen. Aber da bin ich in dieser Runde vermutlich ganz richtig …“

Michael Zacharski
Head of Business Development / Schwarz Gruppe

„Grundsätzlich mache ich mir da keine Sorgen. Ich spiele auch nicht mit dem Gedanken, ein Ersatzmedium für unsere DOOH-Kanäle zu finden. Ob es sinnvoll und richtig ist, gerade während einer sich ankündigenden Rezession eine Branche zu beschneiden und ob es darüber hinaus kartellrechtlich fair ist, formuliere ich hier gerne als Frage. Allerdings ist mir nicht bekannt, dass es künftig Laufzeiten für beispielsweise das private Fernsehen geben soll."

Und was wünscht sich ein großer Kunde wie die Schwarz Gruppe von der DOOH-Branche? Da wurde Michael Zacharski leidenschaftlich: „Ich habe nur einen Wunsch: Standards! Im Rahmen unseres aktionsbasierten Drive-to-Store-Konzepts möchte ich gerne vermarkterübergreifende Kampagnen im direkten Umfeld des Lebensmitteleinzelhandels belegen. Das geht nur mit übergreifenden Standards und einer umfassenden Anbindung.“

Und überhaupt: Aufgrund der häufigen Preisänderungen im Lebensmitteleinzelhandel komme man an DOOH nicht vorbei – zumal der überwältigende Teil des Umsatzes immer noch stationär und nicht im Internet gemacht werde.

planus media gratuliert den GewinnerInnen der DOOH Creative Challenge – und ganz besonders den MacherInnen von „vow to the new“

Dass Digital Out-of-Home der Kreativität jede Menge Spielraum lässt, zeigte sich dann am Abend des Konferenztags. Da stand die DOOH Creative Challenge auf dem Programm. Der deutsche Wettbewerb für besonders gelungene DOOH-Kampagnen in den Kategorien „Beste crossmediale Kampagne“, „Best Use of Data“, „DOOH Classics“ sowie „DCC YoungSTARS“ begeisterte mit innovativen Digitalkampagnen.

Unser Geschäftsleiter Holger Walsch saß mit in der Jury der DOOH Creative Challenge und freute sich insbesondere über die GewinnerInnen in der Nachwuchs-Kategorie. Hier waren die TeilnehmerInnen aufgefordert, einen zehn Sekunden langen Spot für eine Non-Profit-Organisation ihrer Wahl zu kreieren.

Es gewann eine Kampagne für den Deutschen Kinderverein, die ein Zeichen setzt – Motto: keine Gewalt gegen Kinder! Das Besondere: Die Bildmarke der Kampagne, eine schwarze Fläche, hat die 14-jährige Schülerin Mia Kühn entwickelt. Sie fesselt aufgrund ihrer Einfachheit und lässt der Vorstellungskraft unendlich viel Raum für Interpretationen. Umgesetzt hat die Kampagne die Agentur „vow to the new“ rund um unsere Freunde und ehemaligen Serviceplan-Geschäftsführer Oliver Grüttemeier und Tobias Liu. Für sie nahm Creative Director Christina Schilde den „DCC YoungSTAR Award“ entgegen.

Neben einer Auszeichnung gab es darüber hinaus noch etwas viel Wertvolleres: Reichweite. Denn verbunden mit dem Preis sind eine Milliarde (kein Schreibfehler!) Kontakte auf DOOH. Dafür wird die Kampagne im Januar 2023 auf allen deutschen DOOH-Screens ausgespielt.

Das gesamte Team von planus media gratuliert den GewinnerInnen der DOOH Creative Challenge und ganz besonders „vow to the new“ und Mia Kühn. Weitermachen!

Digitale Out-of-Home-Kampagnen sind aufmerksamkeitsstark und bei der Zielgruppe beliebt. Nutzen auch Sie die Vorteile von DOOH für Ihre nächste Kampagne!

Martin Himmels
Geschäftsleiter
T: +49 (0)221 99 38 57 - 66
 
Digital Out-of-Home

Digital Out-of-Home: Perfekte Kombination aus Reichweite und Targeting

 
OOH

Studie: Kunden recherchieren online, kaufen aber gerne in der City

 
DOOH

DOOH in 3D: Hier acht internationale Kampagnen

 
DOOH

DOOH-Innovation: Wie Kunden mit Marken auf digitalen Screens berührungslos interagieren

Zurück

Copyright 2022. planus media GmbH