Die zweite DOOH Creative Challenge wird größer – Holger Walsch wieder Jurymitglied

Einreichungsfrist verlängert: Die besten Arbeiten für Digital Out of Home können noch bis zum 18. März 2022 eingereicht werden.

Wiederholungen gefallen nicht? Von wegen.

Wenn das Digital Media Institute (DMI) im Frühjahr zum zweiten Mal die GewinnerInnen der DOOH Creative Challenge kürt, ist planus media Geschäftsleiter Holger Walsch wieder als Jurymitglied mit dabei. Schon bei der Premiere hatte er über die Gewinnerkampagnen mitbestimmt. Diesmal gibt es aber mehr für ihn und seine JurykollegInnen zu tun: Der Wettbewerb für besonders gelungene Digital Out-of-Home-Kampagnen wurde weiterentwickelt und um zwei Kategorien ergänzt.

Arbeiten können von nun an bis zum 18. März 2022 eingereicht werden. Mehr Infos in diesem Beitrag.

Fünf Kategorien – mit dabei: die Zukunft von Digital Out-of-Home und die besten Arbeiten der jungen Kreativen

The same procedure as every year? Nope!

Anders als bei der ersten Auflage der DOOH Creative Challenge können Agenturen, Unternehmen, Vermarkter sowie junge Talente ihre Projekte jetzt in fünf statt in drei Kategorien einreichen:

1. DOOH Classics (neu):

Dabei geht es insbesondere um Kreativität. Gefordert sind reine Digital Out-of-Home-Kampagnen, die die Möglichkeiten des Mediums in Bezug auf Touchpoints, Zielgruppen und Kontext am kreativsten ausschöpfen.

2. Beste crossmediale Kampagne:

Der Fokus liegt hier auf der Integration eines 10-sekündigen DOOH-Spots in eine Kampagne. Dafür beurteilt die Jury, welche Kampagne bereits bei der Kreation DOOH-relevante Aspekte wie die Rezeptionssituation sowie den Touchpoint- und/oder Kontext-Bezug berücksichtigt.

3. Best Use of Data:

Hinter dieser Kategorie steht die Frage: Welche DOOH-Kampagne kombiniert Kreativität am besten mit der nüchternen Welt der Daten? Von der Echtzeitdaten-Integration bis zur Dynamic Creative Optimization (DCO) sind der Verbindung von Strategie und Kreativität dabei keine Grenzen gesetzt.

4. Future Vision DOOH (neu):

Das Motto könnte hier lauten: The sky is the limit. Dabei handelt es sich, so das Digital Media Institute, um „visionäre Solitär-Installationen auf DOOH“. Gemeint sind Arbeiten, die heute vielleicht noch nicht kampagnenfähig sind, aber zeigen, wohin die Reise von Digital Out-of-Home zukünftig geht.

5. DCC YoungSTARS:

Diese Rubrik richtet sich an den kreativen Nachwuchs. Talente bis zum Alter von 30 Jahren können einen 10-sekündigen Spot für eine Non-Profit-Organisation ihrer Wahl einreichen.

Zur 24-köpfigen Jury gehören neben Holger Walsch Kreative, Werbungtreibende, Vermarkter und Vertreter bekannter Agenturen. Diese werden die bis zum 18. März 2022 eingegangenen Arbeiten prämieren.

Am 20. September findet dann die Award-Show in Düsseldorf statt, in der jeweils Bronze, Silber und Gold in den genannten fünf Kategorien vergeben werden. Neben der Auszeichnung erhalten die GewinnerInnen wichtige Punkte für das W&V-Kreativranking. Darüber hinaus gibt es einen Publikumspreis.

Wer teilnehmen möchte, findet die dafür nötigen Informationen hier.

Nutzen auch Sie das Potenzial integrierter, crossmedialer Kampagnen und entdecken Sie mit DOOH die Zukunft der Out-of-Home-Medien. Lassen Sie sich jetzt beraten.

Holger Walsch
Geschäftsleiter
T: +49 (0)221 99 38 57 - 67
 
Digital Out-of-Home

Digital Out-of-Home: Perfekte Kombination aus Reichweite und Targeting

 
DOOH

Premiere! planus media setzt die erste programmatische DOOH-Kampagne am Airport Düsseldorf um

 
DOOH

Holger Walsch beim DMI: „Der Programmatic DOOH Markt wird überproportional wachsen.“

 
DOOH

Was kann DOOH noch? - Information, Gamification, Live-Berichterstattung und E-Commerce

Zurück

Copyright 2022. planus media GmbH